Back to All Events

The ME needs the WE to be – Systemische Führungsperspektiven


Das uns verbundene Zentrum für systemische Forschung und Beratung veranstaltet wie in jedem Jahr eine Kurztagung unter dem Titel SYSTEMIXRELOADED. In diesem Jahr geht es um systemische Führungsperspektiven im Spannungsfeld zwischen Individuum und Organisation, zwischen Eigeninteresse und einer Führung die den Fokus auf "das Ganze" legt:

Von der Eventbeschreibung:

Das Spannungsfeld zwischen Individuum und Gemeinschaft, zwischen der Erfüllung individueller Wünsche und Begierden und kollektiven Interessen ist ein grundlegendes Dilemma:

Angesichts bitterer Lehren aus der Finanzkrise, dem immer noch schwelenden „Dieselgate“ sowie aktuellen Korruptions- und Compliance-Fällen, könnte man glauben, das Gleichgewicht zwischen dem „Me“ und „We“ hat sich zulasten der gemeinschaftlichen und organisationalen Interessen verschoben.

Mit Systemix Reloaded 2018 möchten wir unsere Initiative für ein verändertes Führungsverständnis fortsetzen und das Heidelberger Modell dienender Führung in Theorie und Praxis vorstellen und kritisch diskutieren.

Das Programm im Überblick:

  • Beginn: 18.10.2018 um 17:00 Uhr, Ende: 19.10.2018 um 16.00 Uhr
  • Symposion (gastmahl) im zsfb am 18.10.2018 um 19.00 Uhr
  • Musikalische Zwischenspiele mit dem Duo Martinique:
  • Martina Baumann am Akkordeon und Uwe Loda an Saxofonen und Klarinette
  • Das Programm widmet sich in Kurzvorträgen, Diskussionsrunden und methodischen Impulsen unserem Thema.

Weitere Informationen auf der Webseite: https://www.systemixreloaded.de/

Earlier Event: September 13
Plot18